Amphawa

Amphawa ist eine kleine Ortschaft, die etwa 90 Autominuten südwestlich von Bangkok liegt. Man würde kaum über diesen Ort sprechen, wenn er nicht 2 Besonderheiten zu bieten hätte:

Der schwimmende Markt von Amphawa

Der schwimmende Markt von Amphawa ist einer der letzten authentischen Märkte, in denen die unterschiedlichsten Speisen von Pad Thai bis hin zu vielfältigem Seafood direkt vom Boot verkauft werden. Ihr könnt zusehen, wie euer Lunch oder euer Dinner frisch zubereitet wird und euch direkt vom Wok auf den Teller serviert wird. Die Preise sind dabei nicht nur zivil sondern sogar sehr günstig.

Geöffnet hat der Markt nir an Wochenenden. Es fängt Freitag amspäten Nachmittag an und dauert dann bis zum Sonntag spät Abends; je später am Tag umso rummeliger ist der Markt.

Die Anreise von Bangkok aus erfolgt entweder mit einem Taxi, das je nach Verhandlungsgeschick ab 800 Baht kostet oder mit einem Minibus. Ihr könnt euch auch für einen bequemen Limousinenservice entscheiden, der um 2000 Baht kostet.

Eine Übernachtung solltet ihr schon einplanen, denn der Markt ist besonders am Abend schön. Auch bietet sich die Gelegenheit zu einem einmaligen Schauspiel nach Einbruch der Dunkelheit an:

Fireflies (Glühwürmchen) werden bei einer Tour mit einem Longtailboot für wenig Geld angefahren. Die Tour dauert etwa 90 Minuten und führt zu einer Vielzahl an Bäumen, die in Symbiose die Heimat für die Glühwürmschen stellen, die wiederum zu Hunderten auf den Bäumen leben. Der Anblick der blinkenden und flirrenden Lichter ist ein Erlebnis, das ihr euch auf ekinen Fall entgehen lassen solltet.

Übernachten könnt ihr in vielen Gasthäusern, die recht einfach gehalten sind. Ich kann jedoch ein besonderes Resort empfehlen, das nur 50 m von dem schwimmenden Markt entfernt ist, einen wunderschönen Pool hat und dessen Zimmer geräumig und sauber sind. Das familiengeführte Resort bietet darüber hinaus viele Annehmlichkeien, wie einen Willkommensdrink, regelmäßige Erfrischungen und einen kostenlosen Transfer zu dem nachfolgend beschriebenen Maeklong Railway Markt. Ich kann euch die Übernachtung im Ardea-Resort wirklich guten Gewissens empfehlen. Hier erfahrt ihr Alles über das Ardea-Resort. (*)

 

Der Maeklong Railway Marked

Der Maeklong Railway Marked oder auf thai ‚Talad Rom Hoob‘ ist auch als ‚Schirm-klapp-zurück‘ Markt bekannt. Es ist müßig, diesen Markt zu beschreiben; man muss ihn einfach erlebt haben. Wenn ihr eine Nacht im Ardea-Resort oder vielleicht doch auch ein wenig länger verweilt könnt ihr davon ausgehen, daß euch der Besitzer des Resorts auf Wunsch zu diesem weltweit einzigartigen Markt fahren wird. Auf diesem Markt könnt ihr nicht nur Einkaufen oder reichlich schlemmen; ihr könnt auch ein einzigartiges Erlebnis genießen: Einen Zug, der mitten durch den Markt fährt:

Diese Durchfahrt findet derzeit 8 Mal am Tag statt: Vier Mal in Richtung des Bahnhofes und vier Mal Richtung Bangkok. Der Markt existiert allerdings nicht nur rechts und links der Gleise oder auch mitten auf den Gleisen; auch in den angrenzenden Hallen, Straßen und Wegen könnt ihr Shoppen und Schlemmen.

Plant auf jeden Fall genug Zeit ein, wenn ihr Amphawa besucht.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Andreas

Ich bin Andreas

Ich bin Andreas und schreibe für euch

Mein Newsletter für dich