Bus fahren in Bangkok

von | 0 Kommentare

Bus fahren in Bangkok

Wenn du durch Bangkok bummelst, wirst du unweigerlich die verwirrende Vielzahl an öffentlichen Bussen sehen. Bunt und vielfältig  fahren sie in allen Altersklassen and dir vorbei und rufen dabei unweigerlich die Frage auf, wie es denn nun ist, in Bangkok mit dem Bus zu fahren.

Alles über diese Möglichkeit erfährst du in diesem Artikel.

Zunächst einmal solltest du wissen, daß das Fahren mit einem Bus in Thailand und speziell in Bangkok sehr günstig ist. Die Preise beginnen bei 6,5 Baht, das sind je nach aktuellem Umrechnungskurs etwa 20 Cent. Dafür darfst du im Allgemeinen so weit fahren wie du willst. Steigst du allerdings in eine andere Linie um, mußt du erneut ein Ticket lösen.

Wie kaufe ich ein Busticket?

Der Kauf eines Tickets ist dabei derzeit sehr einfach: Du steigst in den Bus deiner Wahl und setzt dich auf einen Platz deiner Wahl. Es wird nicht lange dauern, bis ein Kassierer mit einer Geldbörse in Form einer Metallrolle zu dir kommt. Da diese Schaffner in aller Regel kein bis schlechtes Englisch sprechen, gebe ich ihnen meist einen Geldschein im Wert von 20 Baht und lasse mir das Wechselgeld und den direkt entwerteten Fahrschein aushändigen. Das ist schon alles – einfach, oder?

Wie finde ich die richtige Busverbindung?

Selbst für Einwohner der Metropole Bangkok ist es manchmal ein verwirrendes Spiel wie in einem Irrgarten, die richtige Busverbindung zu finden. Dabei ist es auch für Touristen ganz einfach. Du öffnest einfach Google Maps in Bangkok in dem Bereich, in dem du dich gerade aufhältst. Recht schnell fallen dir kleine blaue Buspiktogramme auf; wenn du mit der Maus über diese Poiktogramme fährst, zeigen sie dir an, welcher Bus hier hält. Die Busse sind mit Nummern versehen, ganz so wie bei uns auch. Mit einem Rechtsklick öffnetsich ein Menü und du wählst „Route ab hier“ aus. Nun gehst du zu einer Bushaltestelle in der Nähe deines Zieles und gehst genauso vor. Wenn du nun „Route hierher“ auswählst, wird dir die Route mit Umsteigepositionen und den zugehörigen Busnummern angezeigt. Und schon weist du, wie deine beste Verbindung funktioniert.

Solltest du dich in Bangkok noch nicht so gut auskennen, kannst du während der Fahrt mit Google maps noch deinen LIve-Standort verfolgen und so rechtzeitig aussteigen oder auch umsteigen.

Die Fahrscheine sind in etwa so groß wie eine Briefmarke und werden direkt entwertet, indem der Schaffner sie halb einreißt. Während der Fahrt ist es ine gute Idee, den Fahrschein mitzuführen – anschließend kannst du ihn bedenkenlos entsorgen.

Wundere dich übrigens nicht, wenn der Bus urplötzlich  an eine Tankstelle fährt und alle Fahrgäste aussteigen. der Bus hat tatsächlich keinen Diesel mehr und tankt auf. Aus Gründen der Sicherheit müssen die Fahrgäste dazu den Bus verlassen. Du kannst die Gelegenheit nutzen, dir eine Erfrischung zu kaufen oder auch eine Kleinigkeit zu essen. schon nach wenigen Minuten geht die fFahrt dann weiter.

 

Fahrschein über den Wert von 6,5 Baht ( 6 Baht und 50 Satang )

Die Preise für einen Fahrschein orientieren sich an der Qualität der Busse. Es gibt sowohl staatliche als auch private Busunternehmen. Die Unterschiede mußt du aber nicht kennen, da die Preise einheitlich sind.

Ein klimatisierter Bus ist am teuersten, jedoch nicht unbedingt zu empfehlen, da die Klimaanlage auf m aximaler Leistung läuft und das ist bekanntermaßen nicht gesund.

Viel besser ist es, in einem normalen bus am offenen Fenster zu sitzen und dir den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen.

 

Fahrschein über den Wert von 9 und 13 Baht:
         
Fahrschein über den Wert von 13 Baht:

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Andreas

Ich bin Andreas

Ich bin Andreas und schreibe für euch

Mein Newsletter für dich