Heiße Quellen San Kamphaeng

von | 0 Kommentare

Die heißen Quellen in San Kamphaeng – Lohnt sich der Ausflug?

45 Autominuten oder ca. 30 Kilometer östlich des Stadtkerns von Chiang Mai findest du die heißen Quellen von San Kamphaeng. Und ja – sie sind wirklich heiß; mit 105 Grad schießt das heiße Wasser aus dem Erdboden. Es ist also eine gute Idee, den Föntänen nicht zu nahe zu kommen 😉

Die heißen Quellen sind eingebettet in einen beschaulichen Garten, der nicht allzu groß, aber doch sehenswert ist. Der Eintritt in den Garten kostet derzeit 100 thailändische Baht und einhaltet auch die Besichtigung der heißen Quellen. Ob es sich lohnt, mag ich nicht so wirklich beurteilen. Solltet ihr gerade in der Nähe sein, ist ein Besuch durchaus empfehlenswert; doch extra aus Chiang Mai anzureisen wäre dann doch nicht wirklich sinnvoll.

 

Die heißen Quellen werden dazu genutzt, um in Ihnen Eier zu kochen. Es gibt Tabellen, an denen du ablesen kannst, wie lange die Eier im heißen Wasser sein müssen, damit sie entweder weich, mittel oder fest werden.

 

3 Fontänen entspringen dem Erdboden und sind ständig aktiv.

 

Das heiße Wasser wird auch dazu verwendet, um in diesem Becken die bereits angesprochenen Eier garen zu können.

 

Es ist sehr neblig und manchmal erkennst du gar nichts mehr, wenn du dich an diesem Becken mit heißen Wasser aufhältst; es ist aber noch niemand verlorengegangen 🙂

 

Das heiße und schwefelhaltige Wasser wird auch genutzt, um darin die Füße baumeln zu lassen oder ganz darin zu Baden; der Gesundheit ist dies durchaus förderlich. Auf dem Gelände ist auch ein Schwimmbad, das mit dem schwefelhaltigen heißen Wasser betrieben wird; dieses kostet allerdings noch einmal einen bescheidenen zusätzlichen Eintritt von 30 Baht.

Auch in der näheren Umgebung gibt es weitere Quellen und z.B. das nur 2 Fahrminuten entfernte On Sen Spa, in dem du ein Bad in heißem Schwefelquellwasser nehmen kannst. Dort ist es mit 350 Baht pro Person allerdings deutlich teurer – jedoch auch wesentlich luxoriöser. Aus diesem Hotel und Spa entstammt das letzte Bild dieser Serie:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Andreas

Ich bin Andreas

Ich bin Andreas und schreibe für euch

Mein Newsletter für dich